Ozonbehandlung

Mundschleimhauterkrankungen zeigen ein vielgestaltiges Bild und dürfen nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Sie reichen von Veränderungen ohne Krankheitswert, z.B. weißlich schmerzhafte, aber harmlose  Aphten, bis zu bösartigen Prozessen, die weitreichende Konsequenzen mit sich  bringen. Bei der routinemäßigen zahnärztlichen Untersuchung achten wir besonders auf Veränderungen Ihrer Schleimhäute im Mund- und Rachenraum.

Zur Früherkennung von Mundschleimhauterkrankungen besteht die Möglichkeit der Abstrichentnahme für Zelluntersuchungen, welche wir in einem Speziallabor untersuchen lassen. Bei entzündlichen Prozessen hat sich in unserer Praxis die Ozon-Therapie gut bewährt. Das Gemisch aus reinstem Ozon und Sauerstoff ist desinfizierend, entzündungshemmend und wirkt auf das betroffene Gewebe zugleich revitalisierend und heilend.

Was können wir für Sie tun?